Münzen & Edelmetalle sicher online beim Numismatiker kaufen

Artikelnummer: gbbritannia2022silbertube

25 x 1 Unze Silber Britannia 2022 in Tube

  • Serie: Anlagemünzen
  • Stempelglanz (stgl)
  • 777,5 g Silber 0.999
  • Ø 38,6 mm
  • 25 Unzen
  • In Tube
  • Royal Mint    

Regulärer Preis: 695,00 €

Special Price 672,50 €

Preis inkl MwSt. zzgl. Versand
ODER

Britannia Silber Tube 25 x 1 Unze 2022

Seit 1987 prägt "The British Royal Mint" Anlagemünzen aus Gold mit der Britannia, Herrscherin über die Weltmeere. Erst im Jahr 1997 kamen Silbermünzen dazu. Alle Motive sind in einem gezackten Rand eingefasst. Bis 2000 blieb das Motiv der Vorderseite unverändert. Das „Standing Britannia Design“ von P. Nathan zeigt die Britannia mit Schild, Helm und Dreizack. Außerdem ist die Größe der Münze, Britannia, bis 2001 Nathan (Stempelglanz) oder P. Nathan (Polierte Platte) und das Prägejahr eingeprägt. Seit 2001 wechselt die Gestaltung der Britannia auf der Vorderseite mit jedem ungeraden Jahr. 2001 war das Motiv „Britannia mit einem Löwen“, 2003 „Kopf der weiblichen Britannia“ und 2005 „Sitzende Britannia“.

 

Die aus reinem Silber mit einer 999er Feinheit geprägten 1 Unze Silbermünze Britannia hat einen Durchmesser von 38,6  mm und wiegt 31,11g. Die 1 Unzen Britannia Silbermünze aus Großbritannien ist, wie alle anderen bankhandelsfähigen Silberunzen auch, gesetzliches Zahlungsmittel in den Ausgabeländern. Die Höhe der Auflage ist unlimitiert und der Rand der 1 Oz Silber Britannia ist geriffelt.

 

Motiv der 1 Oz Silbermünze Britannia

Das Motiv der 1 Unze Gold Britannia zeigt Philip Nathans preisgekrönte Britannia von 1987. Die Britannia ist das dauerhafte Symbol einer Nation. Kühn steht die Britannia neben einem Schild, das die Unionsflagge trägt, ein Symbol der Stärke Großbritanniens. Sie hält einen Olivenzweig, der den Frieden symbolisiert. Nathans Britannia ist so schön wie eh und je, geprägt in 999,9-Feingold, jetzt mit vier markanten Merkmalen versehen. In der unteren linken Hand des Designs, unter Britannias fließendem Kleid, ist ein Dreizack, der ihre Marinegeschichte darstellt. 

 

Sicherheitsmerkmale der 1 Oz Silber Britannia

Die Royal Mint ist immer bestrebt Innovationen zu entwickeln hat die aktuellen Britannia Edelmetall-Münzen mit bahnbrechenden Sicherheitsfeatures versehen. Mit den neuesten Entwicklungen wurde Philip Nathans Interpretation von der Britannia aufgegriffen und die visuell sicherste Silbermünze der Welt geschaffen. Die Britannia Silbermünze verfügt nun über einen Mikrotext, der an die Designzustände grenzt - DECUS ET TUTAMEN oder AN ORNAMENT AND A SAFEGUARD. Wenn der Betrachter die Münze kippt und seine Perspektive ändert, wird beim Dreizack ein Vorhängeschloss sichtbar, das die Sicherheit der Münze betont.

Diese Merkmale sind auch bei den 1/2oz , 1/4oz und 1/10oz Feingold-Editionen der Münze sowie bei der 1oz Feingold- Ausgaben sichtbar.

Hauptmerkmale

Vier erweiterte Funktionen heben die visuelle Sicherheit auf die nächste Stufe Ein latentes Bild ändert sich von einem Vorhängeschloss zu Britannias berühmtem Dreizack Oberflächenanimation erweckt den Hintergrund von Wellen zum Leben Mikrotext bietet sowohl Dekoration als auch Schutz – „eine Zierde und ein Schutz“ Britannias Schild trägt die mit Tinkturlinien akzentuierte Unionsflagge

 

Die Britannia

Die Britannia ist die nationale Personifizierung von Britanniens. Sie wird als Behelmtes Kriegerin mit Dreizack und Schild dargestellt. Das Bild der Britannia wurde erstmals in der klassischen Antike verwendet.  Typischerweise wurde die Britannia liegend oder sitzend mit Speer und Schild dargestellt. So ist sie auf römischen Münzen aus dem 2. Jahrhundert nach Christus zusehen. Auf Münzen des Pfund Sterling, die von Charles II. von England, Schottland und Irland ausgegeben wurden, erscheint Britannia mit ihrem Schild, der die Unionsflagge trägt. So sollte die Britannia die Siege der Royal Navy symbolisieren. Erstmals wurde Britannias Speer 1797 zum charakteristischen Dreizack, und 1825 wurde der Prägung ein Helm hinzugefügt.

Im 2. Jahrhundert wurde die römische Britannia als Göttin personifiziert, die mit Speer und Schild bewaffnet war und einen korinthischen Helm trug.

Nach Jahrhunderten des Niedergangs wurde die lateinische Form während der englischen Renaissance als rhetorische Beschwörung einer britischen nationalen Identität wiederbelebt. Vor allem nach den Acts of Union im Jahr 1707, die den Königreichen England und Schottland beitraten, wurde die Personifizierung der kriegerischen Britannia als Emblem der britischen Seemacht und Einheit verwendet, vor allem in dem patriotischen Lied „ Rule, Britannia! “.

 

Als britische Kulturikone war sie bis zur Neugestaltung im Jahr 2008 auf allen modernen britischen Münzserien zu sehen und erscheint immer noch jährlich auf der Gold- und Silberanlage „ Britannia “. Im Jahr 2015 wurde eine neue 2-Pfund-Münze mit einem neuen Bild von Britannia ausgegeben. Sie ist auch in der Brit Awards Statuette abgebildet, den jährlichen Musikpreisen der British Phonographic Industry .

Die Britannia Silberunze

Als das Römische Reich expandierte, wurden eroberte Provinzen mit weiblichen Figuren personifiziert; ein Mittel, um Ordnung und ein Gefühl der Einheit zu schaffen. Die römische Armee dehnte ihren Einfluss nach Norden aus und überquerte schließlich den Kanal, um die britischen Küsten zu erreichen. Britannia erschien vor über 2.000 Jahren erstmals auf den Münzen des Kaisers Hadrian. Während der Regierungszeit Karls II. 1672 wurde sie erstmals auf britischen Münzen geprägt und erschien auf den Münzen aller nachfolgenden Monarchen. Ruhe und Entschlossenheit ob und Krisen oder bei Festen, verkörpert Britannia den Nationalstolz. Britannia ist auf der ganzen Welt sofort erkennbar und findet Resonanz bei internationalen Investoren, einem vertrauenswürdigen Symbol für die Qualität der britischen Münzprägung. Seit das Motiv 1987 ausgewählt wurde, um die allererste Britannia-Goldmünze zu schmücken, gilt es als modernes Meisterwerk. 1997 gab es ertmals die Britannia Silberunze der britischen Royal Mint. Sie war die erste Silbermünze Anlagemünze aus Europa. Eine Besonderheit, die bis ins Jahr 2008 reicht gibt es bei den Motiven: In den ungeraden Jahren wechselt das Motiv seit 2001, wobei bei den geraden Jahreszahlen stets eine Britannia mit Schild (Standing Britannia Design) die Bildseite ziert. Seit 2008 änderte sich die Darstellung jedoch immer wieder mal, ohne erkennbares Muster. Auf der Wertseite ist das Portrait von Elisabeth II. abgebildet. In einem Wechsel mit der Tradition und zum ersten Mal wird die Silber-Britannia-Münze für 2013 in .999 Silber statt der üblichen .958 Silber geprägt, das bringt diese Silber-Bullion-Münzen in Einklang mit den meisten anderen Bullion-Ausgaben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: