Münzen Gold & Silber sicher online bei HISTORIA kaufen & verkaufen

Die American Eagle Goldmünze ist der Anlageklassiker der USA

American Eagle Gold

American Eagle Goldmünze

Der American Gold Eagle aus 22 Karat Gold ist erstmals 1986 geprägt worden und zählt heute zu den der meistgesammelten Goldmünzen weltweit. und die erste offizielle Goldanlagemünze aus den Vereinigten Staaten. Das Gewicht der American Eagle Goldmünzen und die Reinheit werden von der US-Regierung garantiert.

Die United States Mint ist die souveräne Münzstätte der Vereinigten Staaten von Amerika und die einzige, die berechtigt ist, amerikanische Goldmünzen herzustellen. Seit 1794 gibt die US Mint sowohl Umlauf-Goldwährung als auch Goldbarrenmünzen heraus. 

 

Typ 1 American Eagle Goldmünze

Die Vorderseite zeigt eine Version von Augustus Saint-Gaudens Figur der "Walking Liberty" mit fließenden Haaren, aus der Abendesonne tretend, hält sie eine Fackel in der rechten Hand und einen Olivenzweig in ihrer linken Hand. Die Rückseite der Goldmünz zeigt einen männlichen Adler, der einen Olivenzweig trägt und über einem Nest mit einem weiblichen Adler und Küken fliegt.

 

Neus Münzmotiv Typ 2 - American Eagle Goldmünze

Die Vorderseite der Typ 2 American Eagle Goldmünzen verwendet für das neue Motiv das "Walking Liberty"-Design des Bildhauers Adolph A. Weinman. Bekannt ist es bereits vom Half Dollar von 1916. Es zeigt die schreitende Liberty, die Siegesgöttin, eingehüllt in der amerikanischen Flagge. Ihr rechter Arm ist ausgestreckt und sie trägt Lorbeer- und Eichenzweige in der linken Hand.Die Rückseite der American Eagle Goldmünze ist von der Künstlerin Jennie Norris gestaltet und von der US Mint-Medaillenkünstlerin Renata Gordon umgesetzt worden. Es besteht aus einem einfachen, aber sehr detaillierten Porträt eines kahlen Adlers, der intensiv nach vorne starrt. Nach den eigenen Worten des Künstlers steht dieser ernste Blick für den "Pride und die Weisheit, die durch Generationen von Zeit weitergegeben wurden". Die beiden Inschriften "E PLURIBUS UNUM" und "IN GOD WE TRUST" wurden an die Spitze des Designs über dem Kopf des Adlers verlegt. Die Wörter auf der Umrisslinie bleiben die gleichen, sind aber jetzt durch 5-spitzen Sterne getrennt.

 

American Eagle Goldmnünzen und das Goldverbot von 1933

In der Geschichte der USA haben Goldmünzen eine lange Tradition. Über Jahrhunderte wurden diese als Zahlmittel eingesetzt. Aus geldpolitischen Gründen erließ der US-Präsident Franklin D. Roosevelt im März 1933 per „Emergency Banking Act“ das Verbot von privatem Goldbesitz. Die United States Mint gab bis 1933 eine Reihe verschiedener Goldmünzen für den Umlauf raus. Diese Handelsgoldmünzen wurden aus 900er (22-karätigen-Gold) geprägt und waren in verschiedenen Gewichten und Nennwerten im Zahlungsverkehr.

Im Zuge der Weltwirtschaftskrise wurde per Gesetzt unter dem Titel „Maßnahmen zur Bekämpfung des Notstandes bei Banken und für andere Zwecke“ dem Titel „Maßnahmen zur Bekämpfung des Notstandes bei Banken und für andere Zwecke“ erlassen. Der Abfluss des Goldes aus den USA sollte somit gestoppt werden. Das Verbot des Hortens von Goldmünzen, Goldbarren und Goldzertifikaten innerhalb der kontinentalen Vereinigten Staaten trat für Jedermann (Personen, Instituten, Gesellschaften & Firmen) in Kraft.

Die meisten Stücke, die abgegeben oder eingezogen wurden, wurden zu Goldbarren geschmolzen. Millionen von Münzen wurden so zerstört. Eine genaue Zahl ist nicht bekannt, und somit kann es möglich sein, dass Münzen mit hoher Prägezahl äußerst selten sind, da viele schlicht und einfach vernichtet wurden.

 

Eine weitere Verschärfung des Gesetzes setzte Präsident Dwight D. Eisenhower durch und verbot 1961 auch den privaten Goldbesitz von US-Bürgern im Ausland. Wer sein Edelmetall freiwillig hergab, erhielt eine Abfindung - entdeckte der Staat Gold bei Durchsuchungen, wurde dieses entschädigungslos enteignet. Da der private Goldhandel jedoch teilweise toleriert wurde, nutzten einige Bürger die Möglichkeit und führte Goldmünzen, die vor 1933 geprägt wurden aus dem Ausland wieder in die USA ein. Der illegale Handel florierte.

 

Unter dem Vorwand, zunehmenden Fälschungen und Nachprägungen amerikanischer Goldmünzen entgegenzutreten, verbot Präsident Kennedy mit der Executive Order 11037 aus dem Jahr 1962 nun auch den Besitz und Import ieser vor 1933 geprägten Goldmünzen im Ausland. Alle im Ausland lebenden US-Bürger sollten die in ihrem Besitz befindlichen Goldmünzen bis zum 1. Januar 1963 in die USA zurückbringen. Alle Maßnahmen führten nicht zu dem gewünschten Erfolg. Ganz im Gegenteil. Der Schwarzmarkt florierte und eine Kapitalflucht setzte ein. Nach 41 Jahren wurde das Goldverbot 1974 von Präsident Gerald Ford aufgehoben.

Historische Goldmünzen der USA aus den Jahren vor 1933 haben sich zu gefragten Sammlerstücken entwickelt. Zu den bekanntesten Vertretern zählen zum Beispiel der St. Gaudens Double Eagle, Indean Head und Liberty-Head-Goldmünzen. Diese sind in verschiedenen Gewichten und Nennwerten erhältlich.

 

St. Gaudens Double Eagle Goldmünze

Die 20-Dollar-Double-Eagle Goldmünze wurde von 1907 - 1933 geprägt und wird von vielen als die schönste Goldmünze weltweit bezeichnet. Der ersten Jahrgang des $ 20-Gold-Double-Eagles wurde in High Relief und Ultra High Relief geprägt. Seit 1975 ist der private Besitz dieser Münzen wieder erlaubt, mit einer Ausnahme.... Der Besitz von Gold-Double-Eagles aus dem Jahr 1933 blieb jedoch illegal, da die Münzen nie offiziell in Umlauf gebracht wurden. 

 

Liberty Head Eagle Goldmünze

Diese Golddollarmünzen wurden von 1795 - 1908 als 2,5 Dollar, 5 Dollar, 10 Dollar & 20 Dollar mit verschiedenen Gewichten geprägt. Die Münzen zeigen den Frauenkopf der Liberty auf der einen und den Weisskopfseeadler auf der anderen Seite. Das Motiv hat über die Jahre einige Änderungen erfahren. Die Münzen wurden aus 900erGold geprägt.

 

Indian Head Gold Eagle Münze

Die Indian Head Goldmünze wurde von 1907 - 1933 geprägt und tragt als Motiv einen Indianerkopf. Diese Münzen wurden als 2 ½ Dollar (Quarter Eagle), 5 Dollar (Half Eagle) & 10 Dollar (Eagle) in den Zahlungsverkehr gebracht. Die Wertseite zeigt, wie bei allen Ausgaben der Gold-Eagle-Reihe, mit dem Weißkopfseeadler das Wappentier der USA. Unter den Krallen des Adlers befindet sich eine Gruppe von Pfeilen und ein Olivenzweig, symbolisch für Krieg und Frieden.

 

The US-Mint

Die amerikanische Prägestätte "United States Mint" kurz U.S. Mint ist für die Prägung des US-Dollar sowie der Edelmetall- und Sammlermünzen sowie nationaler Medaillen zuständig. Als Bundesbehörde der Vereinigten Staaten ist sie für die Verteilung dieser Vermögenswerte zuständig.

Im Jahr 1792 wurde die Münzstätte gegründet. Die Münzstätte ist der einzige Hersteller von gesetzlicher Zahlungsmittelmünze in der USA und ist verantwortlich für die Herstellung von zirkulierenden Münzen für die Nation, um Handel und Gewerbe zu betreiben.

Die Münzstätte ist weltweit bekannt für die Produktion von Silber- und Goldanlagemünzen. Die Programme der Mint sind selbsttragend und funktionieren ohne Kosten für den Steuerzahler.

Bestellen Sie jetzt Ihre American Eagle Goldmünzen im Historia-Hamburg Onlineshop.