Willkommen!

Silbermünzen zum Sammeln oder Wertanlage

35 Artikel

Silber zum Sammeln und als Wertanlage Silbermünzen zur Geldanlage werden von Münzprägeanstalten oft in hoher Auflage hergestellt. Diese Münzen haben eine Feinheit von 999/1000 oder höher und oft ein über die Jahre unverändertes Motiv. Eine Ausnahme stellte bis 2012 die Britannia-Silbermünze dar, deren Motiv im zwei-Jahres-Rhythmus wechselte. Damit Goldmünzen in Deutschland unter die Kategorie Anlagegold fallen, müssen sie laut Gesetz einige Voraussetzungen erfüllen: ihre Feinheit muss mindestens 900/1000 betragen, die Prägung nach dem Jahr 1800 erfolgt sein und sie müssen in ihrem Ursprungsland ein gesetzliches Zahlungsmittel sein oder gewesen sein. Anlagemünzen, die man auch als Bullionmünzen bezeichnet, sind in Gold, Silber, Platin und Palladium erhältlich. Die bekanntesten Anlagemünzen sind der bis 2017 nur in Gold existierende Krügerrand und der Schweizer Vreneli. Die Motive dieser Münzen bleiben im Gegensatz zu traditionellen Sammler- und Gedenkmünzen immer gleich. Diese Münzen sind in verschiedenen Gewichten erhältlich und preislich sehr an den aktuellen Silberpreis gebunden.