Münzen sicher online kaufen!

Artikelnummer: br100gold09

100 Euro Goldmünze Trier - Deutschland 1/2 Unze Gold 2009

In kürze lieferbar
  • Stempelglanz (stgl, BU)
  • 15,55 g Gold 0.999
  • Ø 28 mm
  • Goldmünze im Etui
  • Mit Zertifikat (COA)
  • Münzzeichen. Historia Wahl
995,00 €
Preis inkl MwSt. zzgl. Versand
ODER

100 Euro Goldmünze Trier 2009 Deutschland 1/2 Oz Gold

Bundesrepublik: Hundert Euro-Münze GOLD-EURO 2009 "Trier - Unesco Weltkulturerbestadt" im Etui mit Zertifikat - Mit der Einführung des Euro-Bargeldes werden nun jährlich deutsche Goldmünzen ausgegeben zu 100-Euro – ½ Oz Gold ausgegeben. Im Jahr 2003 startete die UNESCO Münzen-Serie mit der 100-Euro-Welterbestadt-Quedlinburg. Im Jahr 2019 fand diese ihren Abschluss und wurde einzig im Jahr 2005 durch die 100-Euro-Fussball-WM unterbrochen. Am 1. Oktober 2009 wurde eine 100-€-Goldmünze mit dem Motiv „UNESCO Welterbe – Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier“ herausgegeben. Die Bildseite zeigt in künstlerisch überzeugender Weise markante Gebäude, wie die Römerbrücke und Liebfrauenkirche neben dem Dom zu Trier. Diese zählt zu den ältesten gotischen Kirchen in Deutschland und ist der früheste gotische Zentralbau des Landes. Die seit dem Jahr 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Liebfrauenkirche hat nun schon beinahe eine 1700jährige Geschichte. Kaiser Konstantin der Große ließ an bedeutenden Orten der Christenheit im Jahr 326 zu seinem 20-jährigen Regierungsjubiläum Kirchen bauen. Auf seine Initiative gehen zurück Alt-St. Peter und die Lateran-Basilika in Rom, die Grabeskirche in Jerusalem, die Geburtskirche in Bethlehem, die Apostelkirche in Konstantinopel und eben auch die Doppelkirchenanlage in Trier, die größte Kirchenanlage im Imperium Romanum. Bei zahlreichen Kriegen wurde die Kirche soweit zerstört, dass diese als Marienkirche unter Bischof Ruotbert 931 – 956 ottonischen Stil wieder aufgebaut wurde. Bauleute aus Frankreich schlugen einen Neubau vor, der in den Jahren 1227 – 1260 auf der Südseite des Domes auf dem Grundriss einer zwölfblättrigen Rose (Rosa Mystica) im hochgotischen Stil durchgeführt wurde. Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland“, zwölf Europasterne, die Wertziffer „100“ mit der Euro-Bezeichnung sowie die Jahreszahl „2009“ und das jeweilige Münzzeichen der fünf Staatlichen Münzstätten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: