Hier sicher Münzen kaufen!

Gold-Euro Orchsterhorn

Goldmünzen 50 Euro Orchesterhorn

Die Goldmünze „Orchesterhorn“ ist die dritte Goldmünze der neue fünfteilige Serie „Musikinstrumente“.
Start der neuen deutschen fünfteiligen 50-Euro-Goldmünzen-Serie "Musikinstrumente" war mit der Vorstellung der Goldmünze "Kontrabass" am 8. Mai 2018 im Musikinstrumente-Museum in Berlin. Die von 2018 bis 2022 dauernde Serie wird jährlich mit einer Ausgabe erscheinen und dient der Würdigung des deutschen Musikinstrumentenbaus, der seit dem Mittelalter eine herausragende Stellung in Europa einnimmt.


Das Motiv der 50-Euro-Goldmünze 2020

Der Entwurf der Münze stammt von Jordi TruxaAuf der Bildseite wird das beliebte Blasinstrument präzise mit all den Schlaufen und Röhren gut erkennbar dargestellt und zeigt repräsentativ in die Mitte gesetzt eine Detailverliebtheit des Künstlers. Das Orchesterhorn mit seinem charakteristischen Klang ist heutzutage nicht mehr aus der Orchestermusik wegzudenken. Das Horn blickt als eines der frühesten Instrumente überhaupt auf eine lange Geschichte zurück. Das heutige Blechblasinstrument wirde in seiner Urform aus Tierhorn hergestellt. Heute fertigt man das Horn aus Messing oder Goldmessing, aber noch immer in aufwendiger Handarbeit, um höchsten Ansprüchen an Klang, Spielbarkeit und Ästhetik gerecht zu werden.

 

Technische Daten der Goldmünze-Serie "Musikinstrumente"

Die 50-Euro-Goldmünzen der Serie „Musikinstrumente“ haben einen Durchmesser von 20 mm und bestehen aus 7,78 g 0.999 Gold und werden im Etui mit Zertifikat ausgeliefert. Diese ¼ oz Goldmünzen aus Deutschland erscheinen mit allen 5 Münzzeichen der deutschen Prägestätten. Die Auflagezahlen der geprägten Münzen werden anhand der Vorbestellungen festgelegt und im Folgejahr bekannt gegeben.

Die Höhe der Auflage der 50-Euro Goldmünze "Orchesterhorn" beträgt 103.500 Exemplare und teilt sich auf alle 5 Prägestätten auf.

 

 

 

Deutsche Goldmünzen Musikinstrumente: 50-Euro 1/4 oz Gold