Hier sicher Münzen kaufen!

50 Euro Goldmünzen 2018 Kontrabass Serie Musikinstrumente Deutschland

Goldmünze 50 Euro Kontrabass

Die Goldmünze „Kontrabass“ gibt den Auftakt für die neue fünfteilige Serie „Musikinstrumente“.
Start der neuen deutschen fünfteiligen 50-Euro-Goldmünzen-Serie "Musikinstrumente", war mit der Vorstellung der Goldmünze Kontrabass am 8. Mai 2018 im Musikinstrumente-Museum in Berlin. Die von 2018 bis 2022 dauernde Serie wird jährlich mit einer Ausgabe erscheinen und dient der Würdigung des deutschen Musikinstrumentenbaus, der seit dem Mittelalter eine herausragende Stellung in Europa einnimmt.


Das Motiv der 50-Euro-Goldmünze 2018

Der Entwurf der Münze stammt von Erich Ott aus München, die Bildseite zeigt den Kontrabass als wichtiges Orchesterinstrument, das repräsentativ in die Mitte gesetzt ist. Der Kontrabass ist nach dem Oktobass das tiefste und größte Streichinstrument. Er hat ein weites Einsatzgebiet vom modernen Sinfonieorchester über Jazz bis hin zum ursprünglichen Rock ’n’ Roll und Rockabilly. Ein normaler Kontrabass hat vier Saiten, in Sinfonieorchestern werden auch Instrumente mit fünf Saiten eingesetzt, um den Tonumfang nach unten zu erweitern. Der Kontrabass wird oft einfach als Bass bezeichnet, volkstümlich auch als Bassgeige und sein Name leitet sich von der Kontra-Oktave ab, deren Töne mit dem Instrument erzeugt werden können.

Technische Daten der Goldmünze-Serie "Musikinstrumente"

Die 50-Euro-Goldmünzen der Serie „Musikinstrumente“ haben einen Durchmesser von 20 mm und bestehen aus 7,78 g 0.999 Gold und werden im Etui mit Zertifikat ausgeliefert. Diese ¼ oz Goldmünzen aus Deutschland erscheinen mit allen 5 Münzzeichen der deutschen Prägestätten. Die Auflagezahlen der geprägten Münzen werden anhand der Vorbestellungen festgelegt und im Folgejahr bekannt gegeben.

Die Höhe der Auflage der 50-Euro Goldmünze "Kontrabass" beträgt 101.750 Exemplare und teilt sich auf alle 5 Prägestätten auf.

Deutsche Goldmünzen Musikinstrumente: 50-Euro 1/4 oz Gold