Münzen Gold & Silber sicher online bei HISTORIA kaufen & verkaufen

Artikelnummer: j.257

Sachsen 10 Mark Gold König Johann 1872-1873

  • Sehr Schön
  • 3,982 g Gold 0.900
  • Ø 19,5 mm
  • Münze in Münzkapsel
  • mit Zertifikat (COA)
  • Jahrgang nach Historia Wahl

Regulärer Preis: 499,00 €

Special Price 445,00 €

Preis inkl MwSt. zzgl. Versand
ODER

10 Mark Gold Johann von Sachsen 1872-1873 - Jäger 257

Die 10 Goldmark Münzen mit der Jägernummer 257 zeigen das Portrait von König Johann von Sachsen und wurden in den Jahren 1872 und 1873 von der sächsischen Prägestätte Muldenhütte mit dem Münzzeichen „E“ geprägt.

Prinz Johann wurde als eines von sieben Kindern 1801 in Dresden geboren. Seine Mutter Caroline, geborene Prinzessin von Parma, war eine Enkelin der Kaiserin Maria Theresia.

Die Kindheit und Jugendzeit wurde von den Napoleonischen Kriegen bis zum 20. Lebensjahr mit der Vorbereitung auf den Soldatenberuf bestimmt, was seinem ganzen Wesen jedoch nicht entsprach. Johann flegte Sprachstudien, dichtete im klassischen Griechisch und seit einer Italienreise kam das Italienische hinzu. Er widmete sich dem Werk Dantes und veröffentlichte unter dem Pseudonym Philalethes 1828 eine Teilübersetzung des „Inferno“. 1833, 1840 und 1849 folgten die 3 Teile der Göttlichen Komödie in mustergültiger Übersetzung, deren immer neue Ausgaben ihn noch als König beschäftigt haben. Das von Frankreich 1829 ausgegangene Angebot der griechischen Krone lehnte Johann ab. Durch den Unfalltod seines älteren Bruders, Friedrich August II, der 1854 bei einer Reise in Südtirol mit seinem Pferdewagen verunglückte, kam Johann überraschend auf den sächsischen Thron. Unter seinen Reformen wandelte sich Sachsen zu einem der modernsten deutschen Teilstaaten. Johann starb im Jahr 1873 und wurde in der Wettiner-Gruft in Dresden beigesetzt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: