Münzen sicher online kaufen : HISTORIA-Hamburg

San Marino Euromünzen und KMS (Kursmünzensatz)

Zeige 82 bis 121 (von insgesamt 121 Artikeln)

Seite:
  1. 1
  2. 2

San Marino Euromünzen und KMS (Kursmünzensatz)

Die begehrte Euromünzen aus San Marino - eine Kleinstaaten-Rarität

San Marino ist kein Mitglied der Europäischen Union befindet sich aber mit Italien in einer Währungsunion. Die Einführung des Euros erfolgte somit genauso wie in Italien zum 01. Januar 1999. Geprägt werden die Euro Münzen aus San Marino in Italien/ Rom. Die Münze tragen den Schriftzug San Marino und den Buchstaben „R“ der italienischen Prägeanstalt Istituto Poligrafico e Zecca Dello Stato.

 

Die Münzmotive San Marinos

Die Münzen San Marinos sind nicht nur Geldstücke, sondern wahre Kunstwerke, die die Seele und Geschichte dieses kleinen, aber stolzen Landes widerspiegeln. Die erste Prägeserie, die von dem talentierten Hamburger Bildhauer František Chochola entworfen wurde, erzählt von den historischen Schätzen San Marinos.

 

1 Cent: Der Festungsturm „Il Montale“ aus dem 13. Jahrhundert steht für die beeindruckenden Verteidigungsstrukturen und die Historie des Landes.

 

2 Cent: Die Freiheitsstatue von Stefano Galletti (1883–1905) auf der „Piazza della Libertà“ symbolisiert den unerschütterlichen Geist der Freiheit, der San Marino geprägt hat.

 

5 Cent: Der Festungsturm „La Guaita“ aus dem 10./11. Jahrhundert ist ein Zeugnis der historischen Bedeutung von Festungen in der Region.

 

10 Cent: Die „Basilika del Santo“ (Basilika des Hl. Marinus) im Stil des Klassizismus erbaut, symbolisiert den spirituellen Reichtum San Marinos.

 

20 Cent: Das Bild des heiligen Marinus nach einem Gemälde von Bartolomeo Gennari (1594–1661) ehrt den Gründer und Schutzpatron des Landes.

 

50 Cent: Die drei Festungstürme San Marinos („La Guaita“, „Cesta“, „Il Montale“) stehen für die starke Verteidigung und die Einheit des Landes.

 

1 Euro: Das Wappen San Marinos repräsentiert die Identität und Einheit des Landes.

 

2 Euro: Der Palazzo Pubblico, der von 1884 bis 1894 erbaut wurde, symbolisiert die politische Stabilität und das gemeinsame Streben nach einer besseren Zukunft.

 

In der zweiten Prägeserie, eingeführt ab 2017, wurden neue Motive geschaffen, die von Künstlern wie Antonella Napolione, Arno Ludwig, Maria Grazia Urbani, Maria Angela Cassol, Claudia Momoni, Uliana Pernazza, Luciana De Simoni und Silvia Petrassi gestaltet wurden. Jede Münze erzählt eine Geschichte von San Marinos kulturellem Erbe, von historischen Monumenten bis zu religiösen Symbolen, und trägt stolz das Erbe dieses wunderbaren Landes in die Welt hinaus. Bei jedem Blick auf diese Münzen können Sie die tiefe Verbindung zu San Marinos reicher Geschichte spüren.