Münzen sicher online kaufen : HISTORIA-Hamburg

Artikelnummer: fr20cereskopf

20 Francs Goldmünze Ceres

VORVERKAUF
  • Sehr schön (ss)
  • 6,45 g Gold 0.900
  • Ø 21 mm
  • 20 Francs
  • In Münzkapsel mit Zertifikat
  • Monnaie de Paris
ACHTUNG: Bei einer mehrteiligen Bestellung wird Ihnen diese Münze entsprechend später portopflichtig nachgesendet.
455,00 €
Preis inkl MwSt. zzgl. Versand
ODER

20 Francs Goldmünze Ceres Frankreich 2. Republik 

Die 20 Francs Ceres-Kopf Goldmünze ist eine begehrte und äußerst beliebte Goldmünze aus Frankreich, die bei Anlegern und Sammlern großen Anklang findet. Das Motiv des Cereskopfes, das erstmals nach der Wahl von Charles-Louis-Napoleon Bonaparte zum französischen Staatspräsidenten im Dezember 1848 geprägt wurde, repräsentiert eine bedeutende Phase in der französischen Münzgeschichte.

 

Technische Daten: 20 Franken Ceres 1849-1951

Künstler: Louis Merley

Material: Gold 900er

Raugewicht: 6,45 g

Feingewicht: 5,81 g

Durchmesser: 21 mm

Verpackung: In Münzkapsel mit Zertifikat

Randschrift: DIEU PROTEGE LA FRANCE

Münzzeichen: A - Paris

 

Münzbeschreibung:

Das Motiv zeigt das Bild von Ceres, der Göttin der Landwirtschaft, mit dem Kopf nach rechts gedreht. Auf der Vorderseite ist die Inschrift REPUBLIQUE FRANCAISE sowie die Signatur von Louis Merley: L.MERLEY. F. zu sehen. Die Wertseite enthält den Wert und das Jahr, umgeben von einem Kranz, während der Text LIBERTE EGALITE FRATERNITE und EMPIRE FRANCAISE lautet.

 

Über die 20 Franc Cereskopf Goldmünze:

Das Cereskopf-Motiv entstand erstmals nach der Wahl von Charles-Louis-Napoleon Bonaparte zum französischen Staatspräsidenten. Es war die erste französische Goldmünze, die kein Monarchenporträt aufwies und während der kurzen 2. Republik geprägt wurde. Vier Jahre später, nach der Selbstkrönung des Neffen des berühmten Napoleon I. zum Kaiser, endete die 2. Republik.

 

Ist diese historische Goldmünze eine Anlagemünze? Ja, absolut! Gemäß der Richtlinie 98/80/EG des Rates vom 12. Oktober 1998 gelten Goldmünzen, die nach 1800 geprägt wurden und als gesetzliches Zahlungsmittel bestimmt waren, als Anlagegold und sind daher von der Mehrwertsteuer befreit. Dies trifft auch auf das Ceres-Bildnis der 20 Goldfranken von 1849-1851 zu, das unter der Zweiten Republik gesetzliches Zahlungsmittel war.

 

Die 20 Francs Ceres mit dem Jahrgang 1849 ist aufgrund ihrer geringen Prägeauflage zu einem begehrten Sammlerstück avanciert und wird als historische französische Goldmünze als einzigartiges und seltenes Kleinod geschätzt.

 

Diese historische Originalmünze aus Gold (900/1000) ist eine weltweit begehrte Rarität.

 

In unserem HISTORIA Münzhandelsgesellschaft mbH Onlineshop finden Sie weitere historische und moderne Goldmünzen für Ihre Sammlung. Bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice unter der Rufnummer 04162 / 94 41 – 0 gerne zur Verfügung.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und viel Freude beim Sammeln!

 

Ihr Team vom HISTORIA Münzhandelsgesellschaft mbH Online-Shop

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: