Münzen & Edelmetalle sicher online beim Numismatiker kaufen

Artikelnummer: 917

Malta 2 Euro 2018 bfr. "Mnajdra" aus der Serie Prähistorische Stätten Maltas

  • Serie: Prähistorische Stätten Maltas
  • Bankfrisch (bfr)
  • 8,5 g
  • Ø 25,75 mm
  • 2 Euro
  • In Münztasche
6,90 €
Preis inkl MwSt. zzgl. Versand
ODER
Gestartet wurde diese Serie 2016 mit den Tempeln von Ggantija, fortgesetzt 2017 mit dem Tempelkomplex von Hagar Qim. Die Mnajdra ist ein Ensemble von Tempeln aus der Vorzeit Maltas und liegt an der Südwestküste, 500 Meter entfernt vom Kultplatz Hagar Qim. Die Anlage besteht aus einem Doppeltempel mit dem für maltesische Großtempel typischen ahornblattförmigen, fünfteiligen Aufbau, der seit der Ggantija-Phase der Tempelkultur (3.800 v. Chr.) existiert. Die separaten älteren dreiteiligen Tempel sind um einen ovalen Vorplatz gruppiert. Vor 6000 Jahren war hier aufgrund des niedrigeren Wasserstandes der einzige flache Küstenstreifen an der Südwestküste Maltas, sodass die Buchten Wasserfahrzeugen das Anlegen und so den Aufstieg zur Tempelterrasse ermöglichten. Die Tempel wurden in das Nationale Inventar der Kulturgüter der maltesischen Inseln aufgenommen und sind seit 1992 UNESCO-Welterbe. Münzdesign Vorderseite: Noel Galea Bason, Rückseite: Luc Luyex. Eine stilisierte Form der Mnajdra ist auf den Maltesischen Münzen aus verkupfertem Stahl (1, 2 und 5 Cent) abgebildet.